Blog

Longboarden – Bremsen, Pushen und Slalomfahren

Wir geben die pünktlich vorm Wintereinbruch ein paar Tipps, damit du auf dem Longboard richtig fit wirst. Unsere GORILLA Botschafter machens vor. 

Step 1 – Bremsen

Das Wichtigste beim Longboard-Lernen ist das Bremsen.

Beim Bremsen gehst du zuerst mit dem vorderen Bein auf dem Brett in die Knie.
Wichtig: Dein ganzes Körpergewicht hast du auf dem vorderen Bein und der Fuss steht gerade auf dem Brett.

longboarden_bremsen3

Step 2 – Pushen

Um beim Longboarden eine Geschwindigkeit zu erhalten, ist es wichtig, beim Pushen die richtige Technik zu haben.

Dein vorderer Fuss muss zwischen den vorderen beiden Schrauben stehen. Es wird immer mit dem hinteren Fuss angepusht. Für eine stabile Position solltest du möglichst breit stehen.

Für ein gutes Gleichgewicht sollte dein Blick möglichst nach vorne gerichtet sein. Und du siehst immer, was vor dir passiert.

gorilla_pushen-_mg_8588-768x512

Step 3- Slalomfahren

Beim Sliden spielt die Körperspannung eine wichtige Rolle.

Wie bei Step 2 beschrieben, ist es wichtig, dass du richtig und bequem auf dem Longboard stehst.
Je mehr Kraft und Körperspannung du im Moment des Slidens rein gibst, desto schöner wird dein Slide.

Gehe langsam in die Knie und ziehe dann die vordere Seite des Longboards mit dem Fuss Richtung Berg. Achte darauf, dass du stabil und mit einer leichten Rücklage auf dem Board stehst. Um mehr Stabilität zu erhalten, kannst du auch deine linke Hand zur Hilfe nehmen. In dem du mit den Handschuhen am Boden mitslidest (dafür brauchst du spezielle Slider Handschuhe).

Übe einen solchen Trick nie an einem steilen Hang, sondern im Flachen. Ziehe Handschuhe an, welche “schleif-fest” sind.

gorilla_powerslide-_mg_8531-480x320

Du hast Lust auf mehr? Dann schau Dir unsere Lernvideos zum Thema Longboarden an.