AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER FIRMA GORILLA DEUTSCHLAND GGMBH „GORILLA ONLINESHOP“

(Stand: 19.09.2018)

Inhaltsverzeichnis AGB

  • Geltungsbereich
  • Vertragssprache
  • Zustandekommen des Vertrages
  • Preise und Versand
  • Zahlung und Fälligkeit
  • Lieferung
  • Eigentumsvorbehalt
  • Sachmängelgewährleistung und Garantie
  • Haftungsausschluss
  • Rechtswahl und Gerichtsstand
  • Vertragstextspeicherung
  • Online-Streitschlichtung der Europäischen Kommission
  • Informationen über Streitbeilegungsverfahren

 

Anbieterinformationen

Urheberrecht

der GORILLA Deutschland gGmbH

Geschäftsführer: Tobias Kupfer und Roger Grolimund, Sauerlacher Straße 39, 82515 Wolfratshausen

Rechtsform: gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH), USt-Nr. DE300115230,

Registergericht: Amtsgericht München, HRB 217594

– im Folgenden als „Anbieter oder Verkäufer“ bezeichnet –

für den Verkauf und Versand von Waren für mit deren Kunden / Käufern geschlossene Verträge im Onlineshop des Anbieters.

1 Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter über unseren Onlineshop schließen. Die Geltung entgegenstehender Allgemeiner Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen des Kunden oder eines Dritten wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.

(2) Ein Kunde ist Verbraucher nach § 13 BGB, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(3) Ein Kunde ist Unternehmer nach § 14 BGB, wenn es sich dabei um eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft handelt, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2 Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch.

3 Zustandekommen des Vertrages

(1) Wird ein Artikel vom Verkäufer im Onlineshop eingestellt, liegt in der Freischaltung der Angebotsseite das unverbindliche Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zu den auf der Artikelseite (Produktbeschreibung) enthaltenen Bedingungen.

(2) Sie können ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Warenkorbsystem des Onlineshops des Verkäufers abgeben.

Beim Warenkorbsystem werden die zum Kauf beabsichtigten Waren in den “Einkaufswagen“ gelegt.

Nach Betätigen der Schaltfläche „Weiter zur Kasse“ und der nachfolgenden Eingabe aller abgefragten Daten sowie der Auswahl von Lieferadresse und Bezahlmethode werden abschließend nochmals alle Bestelldaten in einer Bestellübersicht angezeigt.

Vor Absenden der Bestellung haben Sie sodann die Möglichkeit, alle Angaben nochmals auf Eingabefehler zu prüfen und zu ändern bzw. den Kauf über die „Zurück-Funktion“ des Browsers zu ändern oder abzubrechen. Mit Anklicken der Schaltfläche „kostenpflichtig bestellen“ geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages bei uns ab.

(3) Sie erhalten nach Absenden Ihrer Bestellung per E-Mail eine automatische Bestätigung, dass wir das Angebot erhalten haben. Die Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme dar und führt noch nicht zum Vertragsschluss.

(4) Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt durch eine gesonderte E-Mail, in welcher Ihnen der Versand der Ware durch uns bestätigt wird.

(5) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

4 Preise und Versand

(1) Die Preise der jeweiligen Angebote als Endpreise umfassen die gesetzlich anfallende Umsatzsteuer. Verpackungs- und Versandkosten sind hierin nicht enthalten.

(2) Der Kunde trägt die Verpackungs- und Versandkosten. Die Verpackungs- und Versandkosten werden dem Kunden auf der jeweiligen Angebotswebseite des Anbieters unter dem Hinweis zu den Versandkosten mitgeteilt. Ab einem Warenwert von 100 € entfallen die Versandkosten.

5 Zahlung und Fälligkeit

Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den angebotenen Zahlungsdienstleister PayPal oder per Banküberweisung als Vorauskasse.

6 Lieferung

(1) Das Liefergebiet ist die Bundesrepublik Deutschland sowie Bundesrepublik Österreich.

(2) Der Liefertermin ergibt sich aus der Artikelbeschreibung des jeweiligen Angebots.

(3) Die Lieferung erfolgt durch Versendung der Ware an die vom Kunden angegebene und uns mitgeteilte Lieferadresse. Wir versenden unsere Produkte mit DHL und Deutscher Post AG.

(4) Ist eine Lieferung an den Kunden nicht möglich, sendet das beauftragte Logistikunternehmen die Ware an den Anbieter zurück, wobei der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung zu tragen hat. Dies gilt nicht, wenn der Kunde vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Anbieter ihm die Lieferung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte oder wenn der Kunde hierdurch sein Widerrufsrecht ausübt.

7 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters. Vor Eigentumsübertragung ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung des Anbieters nicht zulässig.

8 Sachmängelgewährleistung und Garantie

(1) Der Anbieter haftet für Sachmängel gegenüber Verbrauchern nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere nach den §§ 434 ff BGB.

(2) Verdeckte Mängel sind dem Anbieter unverzüglich nach deren Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.

(3) Bei mangelhafter Ware wird der Anbieter den Mangel durch Nachbesserung oder Nachlieferung beheben. Erfolgt eine Nachlieferung, ist die zuvor gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen auf Kosten des Anbieters zurückzusenden. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung kann der Kunde nach seiner Wahl mindern oder vom Vertrag zurücktreten.

(4) Die Ansprüche des Kunden als Verbraucher wegen Mängeln verjähren für neue Waren innerhalb von 2 Jahren, für gebrauchte Waren innerhalb von einem Jahr. Bei Verkauf gebrauchter Ware an Unternehmer ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Hiervon sind etwaige Schadensersatzansprüche, die nach der Haftungsbeschränkung in § 9 verbleiben, ausgenommen.

(5) Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware.

(6) Eine Garantie wird nicht vereinbart.

9 Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

(2) Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

10 Rechtswahl und Gerichtsstand

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

(2) Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand innerhalb der Europäischen Union, so ist das Gericht am Geschäftssitz des Anbieters zuständig, insofern nicht für die Streitigkeit ein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist.

(3) Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.

(4) Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist am Geschäftssitz des Anbieters, wenn der Kunde Kaufmann ist.

11 Vertragstextspeicherung

Der Verkäufer speichert den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht ab und er wird dem Kunden auch nicht durch den Verkäufer zugänglich gemacht. Wir schicken dem Kunden nach Vertragsschluss eine Bestellbestätigung mit allen Angaben an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, in welcher Ihnen nochmals alle wesentlichen Daten Ihrer Bestellung, unsere AGB und die Widerrufsbelehrung mitgeteilt werden. Sie haben die Möglichkeit, sowohl die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als auch Ihre Bestellung mit allen eingegebenen Daten während des Bestellvorgangs auszudrucken. Durch die Druckfunktion Ihres Browsers haben Sie ferner die Möglichkeit, den Vertragstext auszudrucken.

12 Online Streitschlichtung der Europäischen Kommission

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten („OS-Plattform“) zwischen Unternehmern und Verbrauchern eingerichtet. Diese ist unter folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr

13 Informationen über Streitbeilegungsverfahren:

Der Verkäufer ist grundsätzlich nicht bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

Stand: 19.09.2018

 

Anbieterinformationen

GORILLA Deutschland gGmbH

Geschäftsführer: Tobias Kupfer und Roger Grolimund

Anschrift: Sauerlacher Straße 39, 82515 Wolfratshausen

Rechtsform: gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH)

USt-Nr.: DE300115230

Registergericht: Amtsgericht München, HRB 217594

 

Urheberrecht

Die Gestaltung der Präsentation der angebotenen Artikel, die verwendeten Texte und Fotografien unterliegen dem Urheberrecht. Einer Weiterverwendung jeglicher Art ist ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Genehmigung untersagt.